Hintergrund

Die Mehrwertsteuer-Identifikationsnummern (in Deutschland abgekürzt USt-IdNr.) ist eine eindeutige EU-weite Kennzeichnung eines Unternehmens im umsatzsteuerlichen Sinne.

Sie dient innerhalb der Europäischen Union zur Abwicklung des innergemeinschaftlichen Waren- und Dienstleistungsverkehr für Umsatzsteuerzwecke. Sie wird daher von jedem Unternehmer benötigt, der innerhalb des Gebiets der Europäischen Union am Waren- und Dienstleistungsverkehr zwischen den Mitgliedsstaaten teilnimmt. Ab 01. Januar 2013 ist laut jüngster Richtlinie des EU-Rates (2010/45/EU) jeder Leistungserbringer verpflichtet bei steuerfreien innergemeinschaftlichen Lieferungen die gültige Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer des Leistungsempfängers auf der Rechnung anzugeben.

Das Europäische Umsatzsteuer-Idenfikationsnummernverzeichnis UST-ID.org unterstützt Unternehmer in der EU bei der Abwicklung des innereuropäischen Zahlungsverkehrs. Im Gegensatz zum MwSt-Informationsaustauschsystem (MIAS) der Europäischen Kommission, welches nur eine Validierung der Gültigkeit von Mehrwertsteuernummern vornimmt, bietet UST-ID.org eine Abfrage der Mehrwertsteuer-Idenfikationsnummer über die Suche nach Unternehmensnamen und vereinfacht somit die innereuropäische Rechnungstellung.

Mit der Registrierung Ihrer Mehrwertsteuer-Idenfikationsnummer unterstützen Sie Ihre EU-Handelspartner und fördern eine positive Geschäftsbeziehung.

ACHTUNG - Nur die Steuerverwaltungen sind zur Vergabe von Mehrwertsteuer- Identifikationsnummern befugt

Immer häufiger wird davon berichtet, dass Unternehmen in verschiedenen EU-Staaten Angebote erhalten haben, eine gültige Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer gegen Vorauszahlung zu erwerben. Diese Angebote haben das Erscheinungsbild eines offiziellen EU-Dokuments.

Nur die offiziellen Steuerverwaltungen des jeweilgen EU-Mitgliedstaats haben das Recht, eine Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer zu vergeben. Bei Misstrauen gegenüber nicht angeforderten Mitteilungen bezüglich des Erwerbs einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, wird Ihnen die Rücksprache mit der zuständigen Steuerverwaltung empfohlen.